Laufjahr 2011 - Teil 1

06.03.2011 10 km Lauf im Britzer Garten - der Saisonauftakt

Kühles sonniges Wetter wie bisher immer, von uns zu Fuß zu erreichen, Bernd 49:18h, Katrin 59:42 h, das Laufjahr kann beginnen!

03.04.2011 Berliner Halbmarathon

Hitzeeinbruch in Berlin, 25 Grad, in den Tagen und Wochen vorher kalt, maximal 16-18 Grad. Das war schwer zu verkraften. Ich lief gemeinsam mit Doris aus Tokio, die für ein paar Wochen in Berlin war. Zuerst schwatzten wir munter. Ab km 9 merkte ich, dass ich einbreche. Mit Mühe und Not in Ziel gequält - 2:30:45h. Der schlechteste HM überhaupt. Bernd 1:49:09, er hat von der Hitze kaum was gemerkt!

30.04.2011 Spreewald Halbmarathon

Am Samstag einen Halbmarathon gepaddelt, sonnig, herrlich. Samstag abend Treffen mit den Mitstreitern von der Radiergummiliga und dem Runnersworld-Forum. Am Sonntag in Burg bei 18 Grad den HM gelaufen. Lief alles prima. Ein gut organisierter Lauf auf schöner Strecke. Bernd 1:46:55h, ich 2:15:08h.

 

22.05.2011 Kopenhagen-Marathon

Wir trafen uns in Kopenhagen mit Constanze und Jeanine aus unserer Great-Wall-Reisegruppe. Bernd lief mit, ich konnte nur anfeuern. Ein Marathon-Training traue ich meinen Knien leider nicht mehr zu. Ich bin ja schon sehr froh, dass ich Halbmarathon laufen kann. Das Wetter war toll. Der Lauf auch gut organisiert. Die Strecke selbst ist nicht soo sehr reizvoll. Bernd kam nach tollen 3:54:26h ins Ziel. Auf der Medaille steht kurioserweise ein falsches Datum - der 21.05.11!

05.06.2011 Lichtenrader Meile Bernd 15km Laufen, ich 7,5 km Walken

Da ich auf einmal auch Probleme mit dem bisher gesunden linken Knie bekommen hatte, dachte ich, dass Laufen gar nicht mehr geht. Ich begann zu Walken, was ich sehr anstrengend fand. Schnelles Walken erfordert viel viel mehr Konzentration als Laufen. Ist auch richtig anstrengend. Bei meinem ersten (und letzten) "Wettkampf" wurde ich in 53:56 (7:11min/km!) Zweite und erste Frau! Bernd wurde in 1:19:04h Zweiter der Altersklasse!

26.06.2011 Zingster Deichlauf 8km

Ich war ja wochenlang nur gewalkt und so wollten wir - auch wenn Walking gar nicht ausgeschrieben war - hier mitwalken. Ein paar Tage vorher wurde mir das Walken zu doof und ich versuchte wieder etwas zu laufen. Ich hatte inzwischen auch den MRT-Befund, dass das linke Knie nix außer Knorpelabnutzung hat. Und ich lief fast ohne Nachwirkungen! Also liefen wir auch in dem Wettkampf und das hat mich so gefreut. Na ja, die Zeit war schlecht, ich war ja auch recht untrainiert. Bernd 38:39, ich 48:17h. Da es recht wenige Teilnehmer und eine Altersklassen-Wertung gab, durften wir beide zur Siegerehrung! Bernd 2., ich 3. der Altersklasse.

30.07.2011 City-Nacht 10km

Ich war froh, dass ich wieder laufen konnte - nun hatte Bernd Lust, einen Wettkampf zu walken! Der Start war 20 Uhr, ganz ungewohnt für uns. Es war relativ warm, regnete aber die ganze Zeit wie aus Kübeln. Das machte während des Wettkampfes aber nichts. Ich kam nach 1:01:03h ins Ziel und wartete auf Bernd. Er kam schon nach 1:06:04h (6:36 min/km!!!) rein, aber wir verpaßten uns im Zielraum. Ich harrte in Wind und Regen (es war Nacht und kalt geworden) bis zum allerletzten Walker aus. Bernd wartete derweil am Umkleidezelt. Haben wir toll gemacht :-( Trotzdem war es schön und wir beide haben uns über unsere Ergebnisse gefreut.

28.08.2011 Sportscheck-Halbmarathon

Für Bernd ein Test für den Berlin-Marathon, für mich der Test, ob ich wieder HM laufen kann und wir uns zum Göteborg-HM anmelden können. Ja! Ja! Ja! Ich fand den Lauf schwer, obwohl die Temperatur zum Glück innerhalb von 2 Tagen von 30 auf 20 Grad gefallen war. Es wird in zwei Runden gelaufen und bereits km 2 besteht aus einem langen langen Anstieg. Ich war sicher auch für diese Strecke noch nicht so richtig gut trainiert. Bernd 1:42:09h (2. der AK!), ich 2:18:12h.

Druckversion Druckversion | Sitemap
© berlin-runner Katrin